Headergrafik

WHS > Wir über uns > Das Prinzip Genossenschaft

Das Prinzip Genossenschaft

Sind gute, preiswerte Wohnungen unmodern?

Natürlich nicht. Schon gar nicht einer Genossenschaft.

Gemeinsam ist man stärker. Ziel des genossenschaftlichen Wohnens ist ein gutes, sicheres und preiswertes Zuhause für die Mitglieder. Als Solidargemeinschaft können wir Ziele erreichen, zu dem der Einzelne nicht im Stande ist. Gewinne werden nur erzielt, um die Qualität der Häuser und Wohnungen zu fördern und neuen Wohnraum für die Genossenschaft zu gewinnen. Am Ende jeden Jahres muss lediglich eine schwarze Null herauskommen.

Ein großer Vorteil, Mitglied in einer Wohnungsgenossenschaft zu sein, ist das Dauerwohnrecht. Der Nutzungsvertrag ist vom Vermieter unkündbar, außer bei schwerwiegenden Satzungs- oder Vertragsverstößen. Das Genossenschaftsrecht schützt die Nutzer also besser als das normale Mietrecht. Genossenschaftswohnungen sind keine Spekulationsobjekte sondern Gemeinschaftseinrichtungen. Erhalt und Pflege ist wichtiger als die Kapitalrendite. Anders als bei städtischen Unternehmen gilt das bei der WHS auch für zukünftige Generationen. Sämtliche Einnahmen aus der Vermietung fließen nicht an einen Immobilienbesitzer, sondern in das genossenschaftliche Vermögen. Das bedeutet wirtschaftlich angemessene Nutzungsgebühren und hohe Investitionen in den Erhalt, Modernisierung und sogar Bau von Wohnungen und Häusern.

Die Genossenschaft ist demokratisch aufgebaut. Jedes einzelne Mitglied bestimmt mit, wo die Reise der Genossenschaft hingeht. Nicht die Anzahl der Anteile bestimmt den Einfluss, sondern es gilt: pro Mitglied eine Stimme. Der Vorstand führt die Geschäfte und ein von den Mitgliedern aus ihrer Mitte gewählter Aufsichtsrat kontrolliert die Geschäftsführung. Mindestens einmal im Jahr findet die Mitgliederversammlung statt, in der über die Grundsätze der Geschäftspolitik abgestimmt wird. So können alle Mitglieder Einfluss nehmen und die Zukunft der Genossenschaft mitgestalten.

Ein modernes System, das schon über 100 Jahre alt ist. Die Grundprinzipien der Wohnungsgenossenschaften:

Prinzip Genossenschaft