Ausbildung bei der WHS

 

 

Ausbildung 2021

Aktuelles aus der WHS


Zum 01.08.2021 beabsichtigen wir einen Ausbildungsplatz für den Beruf Immobilienkauffrau / Immobilienkaufmann bereitzustellen.

Voraussetzung für Bewerber(innen):

Erfolgreicher Abschluss eines Berufskollegs im Bereich Wirtschaft mit Allgemeiner Hochschulschreife oder Fachhochschulreife

Die üblichen Bewerbungsunterlagen mit Lichtbild können bis zum 31.08.2020  an

Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd eG
z. H. Herrn Volkar
Siepenstr. 10a
44623 Herne

eingereicht werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen die nach dem Stichtag eingereicht werden, nicht mehr berücksichtigt werden können und eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt.

Ihr WHS-Team

Ausbildung zur Immobilienkauffrau /
zum Immobilienkaufmann


Das Wichtigste vorab: Während ein Immobilienmakler hauptsächlich mit der Vermittlung von Wohn- oder Gewerbeobjekten betraut ist, umfasst das Aufgabengebiet eines Immobilienkaufmanns die ganzheitliche Verwaltung von Objekten. Während der dreijährigen Ausbildung im dualen System (Betrieb und Berufsschule – EBZ) lernen die angehenden Immobilienkaufleute die wesentlichen Aufgabengebiete des Berufsbildes kennen. Darunter zählt z.B. die richtige Abrechnung von Betriebskosten, Durchführung von Wohnungsabnahmen, Inhalte und Abschluss eines Miet- bzw. Nutzungsvertrages, rechtliche Grundlagen des Mietrechtes. Im späteren Verlauf der Ausbildung werden Themengebiete wie die Wertermittlung von Immobilien, Verwaltung von Immobilien für Dritte sowie das Aufstellen von Finanzierungen behandelt. Das Aufgabengebiet von Immobilienkaufleuten ist sehr vielfältig und umfangreich.

Wie bei den meisten kaufmännischen Berufen handelt es sich um eine Bürotätigkeit. Allerdings mit einigen Außnahmen: So müssen Wohnungsbesichtigungen und – abnahmen vorgenommen werden, Baustellen überprüft oder auch Mietergespräche vor Ort geführt werden. Abwechslung ist garantiert. Immobilienkaufleute stehen im ständigen Kontakt zu Mietern, Kunden oder Handwerkern. Ein hohes Maß an Kundenorentierung ist daher notwendig, die Freude am Umgang mit Menschen sowie sprachliche Sicherheit – mündlich wie schriftlich – unabdingbar. Auch mathematische Fähigkeiten sind zum Verständnis der Buchhaltung von Vorteil. Wer sich bei der WHS bewerben möchte, sollte die ergänzenden Eigenschaften Feingefühl und Empathie mitbringen, denn als Genossenschaft sind die Mitglieder das A und O des Unternehmens. Die Anregungen, Kritik und Probleme, die von den Mitgliedern zugetragen werden, gilt es mit Verständnis und dem entsprechenden Respekt anzunehmen und zu beheben.

 

 

 

Ausbildung 2021

Eine Auswahl der Tätigkeitsfelder

🟠 Bearbeitung der Anliegen von Mietern

🟠 Beschwerdemanagement

🟠 Finanzwesen (u.a. Rechnungen buchen, Mieten, Mitwirkung bei Jahresabschlüssen)

🟠 Kündigungsbearbeitung

🟠 Miet- und Nutzungsverträge erstellen

🟠 Nebenkostenabrechnungen

🟠 Schadensmeldungen entgegennehmen und bearbeiten

🟠 Servicetätigkeiten (Kundenempfang, Telefonannahme

🟠 Teilnahme an Mitarbeitergesprächen und repräsentativen Verantstaltungen

🟠 Vermarktung von Objekten

Die Ausbildungsinhalte

1. und 2. Ausbildungsjahr

🟠 Der Ausbildungsbetrieb
🟠 Organisation, Information und Kommunikation
🟠 Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
🟠 Marktorientierung
🟠 Immobilienbewirtschaftung
🟠 Erwerb, Veräußerung und Vermittlung von Immobilien
🟠 Begleitung von Bauvorhaben
🟠 Zwei Wahlqualifikationseinheiten aus der Auswahlliste

3. Ausbildungsjahr 

🟠 Steuerung und Kontrolle im Unternehmen
🟠 Gebäudemanagement
🟠 Maklergeschäfte
🟠 Bauprojektmanagement
🟠 Wohnungseigentumsverwaltung

Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ)


Das EBZ Berufskolleg arbeitet mit staatlichem Lehrauftrag. Erklärtes Ziel ist es, den Nachwuchskräften von Wohnungsunternehmen, Immobilienverwaltungen, Maklerunternehmen und Projektentwicklern eine optimale Unterstützung für erfolgreiches Lernen und einen guten Start in den Beruf zu geben.

Das fiktive Modellunternehmen des Berufskollegs, die Springorum Immobilien AG, gewährleistet hierbei einen modernen und handlungsorientierten Unterricht. Anhand praxisnaher Lernsituationen erarbeiten die  Schüler/innen die immobilienwirtschaftlichen Lernfelder in den entsprechenden Abteilungen des Modellunternehmens. Neben der Vermittlung von Fachkompetenz wird besonders Wert auf die Entwicklung der methodischen und kommunikativen Kompetenzen gelegt, um die Schüler/innen angemessen auf die künftigen Herausforderungen der Branche vorzubereiten. Das schulische Unterrichtsangebot wird durch interessante Zusatzleistungen wie Fremdsprachenqualifikationen und Vorbereitungskurse zu den IHK-Prüfungen ergänzt. Der Nachweis der hausinternen Abschlussprüfung, der sogenannten „Bochum-Prüfung“, ist in der Branche ein sehr angesehenes Zertifikat, durch das besondere branchenspezifische Fachkompetenzen nachgewiesen werden. Als Teil des EBZ ist das Berufskolleg exzellent mit Führungskräften und Entscheidungsträgern aus Unternehmen und Verbänden in ganz Deutschland vernetzt. Dadurch entstehen Synergien, die für Schüler/innen einen ganz besonderen Wert besitzen.

Weitere Informationen über die Angebote und über die Menschen, die hinter dem EBZ Berufskolleg stehen, gibt es unter:

www.e-b-z.de

 

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden