Neugierig auf Neues?

Aktuelles und Presse

Alles Rund um WHS

Gemeinsam für mehr Bewegungsraum - WHS und HospiTrans halten Bewohner mobil 04/05/2021

Fünf Häuser mit insgesamt fünf Aufzügen, welche wiederum für ca. fünf Wochen aufgrund der Umbaumaßnahmen ausfallen. Eine Situation, die zu den großen Hürden der Arbeiten an der Wohnanlage „Wohnen am Europaplatz“ gehört. Insgesamt 92 Wohneinheiten -verteilt auf bis zu acht Etagen – umfassen die Häuser an der Bochumer Straße 13-17 und Sodinger Straße 2+2a. Für viele Bewohner, die auf eine funktionierende Aufzugsanlage angewiesen sind, eine ängstliche Vorstellung über mehrere Wochen auf diese verzichten zu müssen.

Aus diesem Grund hatten die Verantwortlichen der WHS bei den Planungen der Großmodernisierung entsprechende Vorkehrungen getroffen. Mit dem Fahr- und Transportdienst HospiTrans konnte ein Herner Unternehmen als Partner gewonnen werden, um Mietern ihre Mobilität auch während der Arbeiten zu gewährleisten. Besonders Bewohner, die auf einen Rollator angewiesen sind oder keine Treppen steigen können, haben so die Möglichkeit von den HospiTrans-Mitarbeitern an ihrer Wohnungstür abgeholt und zur Haustür gebracht zu werden. Der Transport erfolgt dabei mit einem speziellen „Raupenstuhl“, der über Treppenstufen rollen kann. „Wir planen rund eine Stunde Zeit für holen und bringen ein, da die Wege, je nach Etage, schon länger sind“, weiß Klaus Möllmann, Geschäftsführer von HospiTrans.  Zusammen mit seiner Frau Nina, die für das operative Geschäft des Unternehmens zuständig ist, werden die jeweiligen Fahrten und Transporte geplant. Die Vorlaufzeit liegt bei zwei Tagen, damit die Personal- und Wagenplanungen nicht mit den regulären Krankenfahrten kollidieren. „Bisher haben drei Familien das Angebot regelmäßig in Anspruch genommen“, resümiert WHS-Prokurist Marco Volkar. WHS-Vorstandsmitglied Simone Hitzler ist zufrieden mit der bisherigen Umsetzung: „Unsere Bewohner gehen verantwortungsvoll mit dem Angebot um. Sie planen diese Tage gezielt und erstellen entsprechende, dann auch längere Einkaufslisten“. Sollte es dennoch zu Rückfragen kommen, dann können sich die Bewohner auch an das Baubüro wenden. Dies ist immer besetzt und hilft gerne bei der Lösungssuche.

Foto: WHS-Prokurist Marco Volkar und Vorstandsmitglied Simone Hitzler (2. vl) informierten sich bei Nina und Klaus Möllmann (re.) über die Funktionsweise des „Raupenstuhls“.

Aktuelle Berichterstattung von halloherne

Der neue WHS-Newsletter ist da! | Crossmediale Inhalte erweitern das Magazin 19/04/2021

Der April gilt grundsätzlich als wechselhafter Monat. Ganz gegensätzlich verhält es sich hier mit dem WHS-Newsletter, welcher in regelmäßigen Abständen alle WHS-Mitglieder mit neuen, spannenden und abwechslungsreichen Nachrichten und Geschichten versorgt. In der aktuellen April-Ausgabe erhalten die Leser*innen sogar die Möglichkeit, crossmediale Inhalte zu nutzen. Crossmedial? Ganz genau, denn gleich mehrere Berichte aus dem Magazin verweisen auf digitale Medien, die sich einfach und unkompliziert über das Internet abrufen lassen. Gemeint sind hiermit speziell die Erklärvideos unserer Auszubildenden und die WHS-Kurzreportage zum Thema 365 Tage Corona.

Die beiden genannten Videos sowie der Flyer zur Energiesparberatung der Stadt Herne lassen sich auch über die nachfolgenden Links erreichen.

Die WHS wünscht viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Schauen.

 

Hier geht es zu den jeweiligen Links:

WHS-Newsletter Ausgabe 01/2021

Flyer zur Energiesparberatung

Erklärvideos der WHS-Azubis     Teil 1     Teil 2

Kurzreportage 365 Tage Corona

WHS unterstützt Grundschulförderung des Ruhrwerk e.V. 06/04/2021

Mit 1.000 Euro unterstützt die WHS das gemeinsame Projekt „Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote in Coronazeiten“ der Vereine Lernen in Herne e.V. und Ruhrwerk e.V.. Das Projektstartet in diesem Sommer und richtet sich an Herner Kinder, welche aufgrund der andauernden Corona-Maßnahmen mit Bildungsdefiziten zu kämpfen haben. Durch die zusätzliche Förderung, so der Gedanke, sollen diese Schüler*innenschulisch gestärkt werden. Weitere Informationen zum Projekt wird es demnächst im Zuge einer Pressekonferenz geben.

Foto: v.l. Simone Hitzler (WHS-Vorstand), Marco Volkar (WHS-Prokurist), Cordula Klinger-Bischof und Safi Thoma (Vorstand Ruhrwerk e.V.).

 

Weiterführende Informationen zum Verein Lernen! in Herne e.V. gibt es hier: Link.

Weitere Informationen zum Ruhrwerk e. V. gibt es hier: Link

Die WHS wünscht frohe Ostern 04/04/2021
Die WHS wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Partnern ein frohes Osterfest und schöne Feiertage.
 
Ihr WHS-Team  🐰 🥚
Geschäftsstelle bleibt am Donnerstag geschlossen 29/03/2021

Am kommenden Donnerstag, den 01.04.2021, bleibt die Geschäftsstelle der WHS aus betriebsbedingten Gründen geschlossen.

In dringenden Notfällen wende Sie sich bitte an die Ihnen bekannten Handwerksbetriebe / Notdienste.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Ihr WHS-Team