Neugierig auf Neues?

Aktuelles und Presse

Alles Rund um WHS

Spielegruppe feiert Ostern in der WHS

Unsere Damen von der Spielegruppe „Siepenstraße“ haben sich wieder – wie immer wenn Feiertage anstehen – richtig ins Zeug gelegt und für ihre Mitspieler osterlich gebastelt, gebacken und gedeckt.

Wir finden das Engagement mehr als lobenswert und wollen die festlich geschmückte Tafel nicht vorenthalten. 🐰

Alexander Rychter (VdW) zu Gast bei Woges 08/04/2019

Am Samstag (06.04.2019) trafen sich die Aufsichtsräte und Vorstände der vier Woges-Unternehmen in den Räumen der WHS. Als besonderer Gast referierte VdW-Verbandsdirektor Alexander Rychter über aktuelle Themen aus der Wohnungswirtschaft. Als zweiter Tagesordnungspunkt folgte ein informativer Dokumentarfilm über die geschichtliche Entwicklung der Stadt Herne. Im Anschluss nutzten die Teilnehmer bei einem kleinen Imbiss die Zeit, sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Erster Projekttisch „InnovationCity Herne-Mitte“ 06/04/2019

Im Herner Rathaus hat sich am Freitag (05.04.2019) zum ersten Mal der Projekttisch „InnovationCity Herne-Mitte“ getroffen. Neben Vertretern der Stadt beteiligten sich Unternehmen und Akteure an dem Treffen, welche sich am klimafreundlichen Umbau der Herner City beteiligen. Die WHS präsentierte in diesem Zusammenhang ihr Projekt „Wohnen am Europaplatz“, mit den Häusern Bochumer Straße 13 – 17 | Sodinger Straße 2 – 2a. Bei dem ersten Treffen ging es hauptsächlich darum, sich unter einander kennenzulernen und zu vernetzen. Der Projekttisch „InnovationCity Herne-Mitte“ soll demnächst regelmäßig zusammen kommen.

Weitere Informationen zu InnovatioCity gibt es unter: www.innovationcity-herne.de

 

 

April, April!

April, April!

Zu gerne hätten es die zahlreichen Schalke-Fans unter unseren Mitgliedern gesehen, wenn die WHS die Arena in Gelsenkirchen übernommen hätte. Jedoch haben wir uns hier nur einen Jux zum 1. April erlaubt. Aber träumen wird man doch mal dürfen, oder? 😎

WHS erwirbt Namensrechte auf Schalke 01/04/2019

„WHS-Arena auf Schalke“ – Neue Heimat des FC Schalke 04 zur Saison 2019/2020

„Es ist ein Kindheitstraum, der für mich in Erfüllung geht“, fasste WHS-Vorstandsvorsitzender Klaus Karger die Entscheidung zusammen. Zur kommenden Spielzeit löst die Herner Wohnungsgenossenschaft den ehemaligen Namensgeber „Veltins“ ab und übernimmt für die kommenden fünf Jahre die Vermarktungsrechte an der Arena in Gelsenkirchen. „Als leidenschaftlicher Fan des FC Schalke ist es für mich eine Ehre, heute bei der Verkündung dabei zu sein“. Ersten Bedenken entgegen wird die WHS nur dezent ihre orangene Farbe auf Schalke einkehren lassen. Der Hauptteil soll blau und weiß bleiben. Zur Finanzierung ließ Karger auch verlauten, dass der Großteil durch das Auslassen von Dividendenzahlungen an die WHS-Mitglieder in den kommenden fünf Jahren kompensiert wird. Im Gegenzug soll ab dem kommenden Jahr die jährliche ordentliche Mitgliederversammlung im Blauen Salon auf Schalke stattfinden. „Für die Schalker in der WHS ein toller Tag“, so Karger. Willkommen daheim.

Die Basketball-Damen des Herner TC sind Deutscher Pokalsieger 2019 24/03/2019

Die WHS gratuliert den Damen des Herner TC zum Gewinn des WHS TOP 4 2019 in Herne. Eine starke und historische Leistung.Am Sonntagnachmittag (24.3.2019) bezwangen sie die GiroLive Panthers Osnabrück in der H2K-Arena mit 79:63 (34:37) und gewannen den ersten nationalen Titel. Platz 3 belegte der BC Marburg, der den USC Freiburg im kleinen Finale mit 108:92 bezwang.

 

WHS-Final-Four - Herner TC steht im Finale 23/03/2019

Der erste Tag des WHS TOP 4 2019 in Herne ist rum. Sowohl Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert als auch Hernes OB Dr. Frank Dudda hatten Grund zur Freude, denn ihre beiden Teams setzten sich in den Halbfinal-Spielen durch. Auch dem WHS-Vorstandsvorsitzenden Klaus Karger war die Euphorie nach dem knappen Sieg der Herner anzusehen. Damit trifft der Herner TC Basketball Bundesliga um 15 Uhr auf die GiroLive Panthers Osnabrück. Das Spiel um Platz 3 bestreiten ab 12 Uhr Marburg und Freiburg.

Danke an Finelight Photography für das Foto.

Azubi-Austauschprogramm hilft bei der Prüfung 28/02/2018

Mit dem 21-jährigen Louis Brinkmann besucht zurzeit ein Auszubildender des Gemeinnützigen Wohnungsvereins zu Bochum (GWV) die WHS. Der „Austausch-Azubi“ wird sich in den drei Wochen seines Aufenthalts primär mit der WEG – der Verwaltung von Fremdeigentum – beschäftigen: „Das ist ein Bereich, den wir bei der GWV nicht anbieten. Umso spannender ist es hier einen Einblick zu erhalten“, so der Bochumer. Vor allem auch, weil im Mai die Abschlussprüfungen zum Immobilienkaufmann am EBZ, dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, anstehen.

In den drei Wochen begleitet der Azubi nicht nur Eigentümerversammlungen, sondern verschafft sich auch einen Überblick über die WHS: „Wenn man so wie ich, drei Jahre im selben Unternehmen tätig ist, dann ist es auch mal gut zu sehen wie andere Wohnungsgenossenschaften arbeiten und welche Arbeitsabläufe sich hier etabliert haben“, so Brinkmann.

Rita Tölle (MHKBG) besucht die Wohnanlage „Bochumer Straße 13 / Sodinger Straße 2-2a“ 26/02/2019

Im Zuge der WHS-Bewerbung zur Teilnahme an der Modernisierungsoffensive „Besser Wohnen – Zu Hause im Quartier“ (Ein Projekt des Ministerium Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG), des Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen (VdW), des BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen Verband der mittelständischen Immobilienwirtschaft und Haus & Grund Nordrhein-Westfalen) besuchte heute Rita Tölle vom MHKBG die Wohnanlage „Bochumer Straße 13 / Sodinger Straße 2-2a“....

WHS präsentiert dem Gestaltungsbeirat der Stadt Herne gleich zwei attraktive Projekte 25/02/2019

Heute konnte die WHS zusammen mit dem Architekturbüro „Tor5“ dem Gestaltungsbeirat der Stadt Herne gleich zwei attraktive Projekte präsentieren:

Den Mitgliedern des Beirats wurden zum einen die geplanten Modernisierungsarbeiten der Wohnanlage „Bochumer-/ Sodinger Straße“ vorgestellt. Zum anderen konnte sich der Beirat einen Überblick, über das bereits am vergangenen Freitag der Öffentlichkeit vorgestellte Vorhaben „Wohnen am Westbach“, verschaffen.

WHS setzt neue Maßstäbe in Hernes Stadtentwicklung 22/02/2019

„Ein Ausrufezeichen für Herne“, so bezeichnete Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda das Projekt „Wohnen am Westbach“ in Herne-Süd. Von einem „großstädtischen“ Entwurf sei die Rede, der auch über die „Stadtgrenzen hinweg“ Aufmerksamkeit erfahren wird, so der OB. Rund 30 Millionen Euro investiert die WHS ab 2020 in den Bau von 117 Wohnungen mit insgesamt ca. 9.280 m2 Wohnfläche. Im Vergleich: Zurzeit liegt die Wohnfläche bei 103 Wohnungen bei ca. 4.800 m2.

Zudem werden Tiefgaragenstellplätze und Erholungsflächen geschaffen, gekoppelt mit einer nachhaltigen und attraktiven Architektur. „Ein Quantensprung in der Herner Stadtentwicklung“, so Dr. Frank Dudda – „Die WHS ist ein Glücksfall für die Stadt“.

Von der Schule ins Berufsleben - Schulpraktikum als Orientierungshilfe 20/02/2019

Für den 16-jährigen Keanu Engelbracht ruht zurzeit der Schulranzen. Insgesamt drei Wochen verbringt der Schüler der „Realschule an der Burg“ aus Wanne-Eickel bei der WHS und lernt so den Beruf des Immobilienkaufmanns kennen. „Ehrlich gesagt habe ich vorher nicht viel über diesen Beruf gewusst. Aber die Idee sich mit der Wohnungswirtschaft zu befassen hat mich schon seit Längerem interessiert“, so der Neuntklässler.

Den Anfang hat er bereits erfolgreich gemeistert: „Die ersten Tage war ich an der Zentrale. Dort habe ich mich zunächst mit der Satzung der WHS befasst und einen Überblick über die Abläufe in der Geschäftsstelle erhalten.“ Nun geht es für Keanu in den kommenden Tagen langsam von Abteilung zu Abteilung weiter: „Es ist auf jeden Fall spannend und macht richtig Spaß.“

Gunther Adler besucht Herner Innenstadt 13/02/2019

Staatssekretär Gunther Adler besuchte heute mit Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und verschiedenen Immobilien-Akteuren die aktuellen Stadtumbau-Projekte in der Herner Innenstadt. Mit dabei natürlich auch WHS-Vorstandsvorsitzender Klaus Karger, welcher über das WHS-Projekt „Wohnen am Europaplatz“ berichten konnte.

"Wohnen am Europaplatz" vorgestellt

Das Wohnquartier am Europaplatz erhält ein Facelifting: Für rund 10 Millionen Euro soll die Wohnanlage „Bochumer Straße 13 – 17 | Sodinger Straße 2 – 2a“ aufgewertet werden. Unter anderem erhalten die Häuser eine moderne Fassadengestaltung, eine energetische Sanierung, neue Sicherheitsstandards und einen barrierefreien Zugang. Ab 2020 sollen die Maßnahmen umgesetzt werden. Die Mieten werden trotzdem sozialverträglich bleiben. Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda wertschätzte das Projekt: „Ein starkes Signal für den Wohnstandort Herne, der nicht nur lebenswert, sondern auch bezahlbar ist“, so Dudda.

Weitere Berichterstattungen:

Hallo Herne

WAZ Herne

Neuer WHS-Newsletter zum Abschluss des Jahres 14/12/2018

Gratis zum Download oder Mitnehmen

In der aktuellen Ausgabe des WHS-Newsletter schauen wir auf die wichtigsten Termine 2019, stellen unsere neue Gästewohnung am Hölkeskampring vor, feiern zwei runde Geburtstage und berichten vom Neubauvorhaben „Wohnen am Pferdebach“ in Witten-Annen. Alles in allen wieder eine sehr informative Ausgabe zum Schmökern über die Feiertage…

Das Mitgliedermagazin wird in den kommenden Tagen verteilt bzw. versendet und zudem in unserer Geschäftsstelle zur Mitnahme ausliegen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich das Magazin auch kostenlos als PDF hier herunterzuladen. Falls Sie Themenvorschläge für den kommenden Newsletter haben, schicken Sie uns eine kurze Email an presse@whs.de oder einen Brief an die Geschäftsstelle.

Zu den Newslettern

WHS-Weihnachtsspende hilft Herner Bürgern 29/11/2018

Sechs Einrichtungen wurden in diesem Jahr bedacht

Für WHS-Vorstandsmitglied Simone Hitzler gehört die Vergabe der WHS-Weihnachtsspenden zu den ganz wichtigen Terminen des Jahres: „Es ist mir immer eine persönliche Herzensangelegenheit, diese tollen Einrichtungen zu unterstützen und mit den Menschen, die dahinter stehen, sich auszutauschen“. Im Rahmen der bereits zur Tradition gewordenen Spenden wurden in diesem Jahr gleich sechs Herner Institutionen mit insgesamt 3.000 Euro bedacht. Dabei waren der Kinderschutzbund, das evangelische Kinderheim, die Herner Tafel, das CVJM sowie der Förderverein der Palliativstation des Evangelischen Krankenhauses und das Lukas-Hospiz.

Die WHS ist nun auch bei Instagram

Die WHS hat ihren Social-Media-Auftritt erweitert und sind jetzt auch bei Instagram. Auf demAccount werden unter anderem aktuelle Bilder der Projekte gepostet aber auch Neuigkeiten und Wissenswertes.

Wer der WHS folgen möchte, findet das Profil unter folgendem Link: www.instagram.com/whseg